Die Elfen - Kurzgeschichten

5 books in series
0 out of 5 stars Not rated yet

Kinder der Nacht Summary

Emerelle hatte Angst. Sie blickte zum dunklen Wald, der bis fast ans Ufer des eisbedeckten Fjords reichte. Wie lang war ihre Mutter schon fort? Eine Stunde? Zwei? Fahl wie der Rauch eines fast erstorbenen Feuers griff die Dunkelheit über die Bergkämme am nahen Horizont. Die Nacht war nah. Eine Nacht, in der Mond und Sterne klar am Himmel stehen würden, um die Winterlandschaft in eisiges Licht zu kleiden. "Alles wird gut", flüsterte ihr Bruder Meliander so leise, als habe er Sorge, etwas im Wald könne sie hören - und als seine verschwitzte Hand die ihre berührte, wusste sie, dass er gelogen hatte.
©2017 Zaubermond (P)2017 Zaubermond
Show More Show Less
  • Book 1

    • Kinder der Nacht

    • Die Elfen - Kurzgeschichten 1
    • By: Bernhard Hennen
    • Narrated by: Daniela Hoffmann
    • Length: 1 hr and 19 mins
    • Unabridged
    • Overall
      0 out of 5 stars 0
    • Performance
      0 out of 5 stars 0
    • Story
      0 out of 5 stars 0

    Emerelle hatte Angst. Sie blickte zum dunklen Wald, der bis fast ans Ufer des eisbedeckten Fjords reichte. Wie lang war ihre Mutter schon fort? Eine Stunde? Zwei? Fahl wie der Rauch eines fast erstorbenen Feuers griff die Dunkelheit über die Bergkämme am nahen Horizont. Die Nacht war nah. Eine Nacht, in der Mond und Sterne klar am Himmel stehen würden, um die Winterlandschaft in eisiges Licht zu kleiden. "Alles wird gut", flüsterte ihr Bruder Meliander so leise, als habe er Sorge, etwas im Wald könne sie hören.

    Regular price: £6.09

  • Book 2

    • Farodin (Die Elfen - Kurzgeschichten 2)

    • By: Bernhard Hennen
    • Narrated by: Dietmar Wunder
    • Length: 1 hr and 14 mins
    • Unabridged
    • Overall
      0 out of 5 stars 0
    • Performance
      0 out of 5 stars 0
    • Story
      0 out of 5 stars 0

    Farodin hielt ihre schlanken, weißen Hände. So kalt waren sie! Fast alles Blut war daraus gewichen. Aileen lächelte ihn tapfer an, aber er schaffte es nicht, ihr Lächeln zu erwidern. Stattdessen wandte er sich ab und legte all seinen Zorn und all seine Verzweiflung in einen Fluch: "Wo verdammt ist Emerelle? Hat sie uns im Stich gelassen?" Doch niemand antwortete ihm. Abgesehen vom leisen Stöhnen der Verwundeten war es still auf dem Schlachtfeld.

    Regular price: £6.09

  • Book 3

    • Der Blick in den Himmel (Die Elfen - Kurzgeschichten 3)

    • By: Bernhard Hennen
    • Narrated by: Luise Lunow
    • Length: 1 hr and 19 mins
    • Unabridged
    • Overall
      0 out of 5 stars 0
    • Performance
      0 out of 5 stars 0
    • Story
      0 out of 5 stars 0

    Der Geruch des warmen Blutes ließ Skanga das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ihr Magen schmerzte, so lange hatte sie nichts mehr gegessen. Das junge Trollweibchen sah zu, wie ihre beiden Brüder vom Hals des Elchs tranken, den ihr Vater erlegt hatte. Sie waren zu gierig. Viel Blut spritzte in den Schnee. Skanga war versucht, sich Klumpen des blutigen Schnees zu holen und in ihrem Mund schmelzen zu lassen - aber sie presste eine Faust gegen ihren schmerzenden Magen und wartete.

    Regular price: £6.09

  • Book 4

    • Die Schlangenkönigin (Die Elfen - Kurzgeschichten 4)

    • By: Bernhard Hennen
    • Narrated by: Alexandra Lange
    • Length: 1 hr and 43 mins
    • Unabridged
    • Overall
      0 out of 5 stars 0
    • Performance
      0 out of 5 stars 0
    • Story
      0 out of 5 stars 0

    Alathaia beugte sich weit über den Bug und spähte in die Nacht. Emerelle war unmissverständlich gewesen, als sie Alathaia den Auftrag gegeben hatte, das Schlangennest auszuheben. Was immer sie taten, es musste ohne den Einsatz von Magie geschehen. Zumindest solange sie noch nicht entdeckt waren.

    Regular price: £6.09

  • Book 5

    • Der Weg zurück (Die Elfen - Kurzgeschichten 5)

    • By: Bernhard Hennen
    • Narrated by: Bernd Rumpf
    • Length: 1 hr
    • Unabridged
    • Overall
      0 out of 5 stars 0
    • Performance
      0 out of 5 stars 0
    • Story
      0 out of 5 stars 0

    Ganda lächelte in sich hinein. Sie betrachtete ihr Spiegelbild im dunklen Wasser. Den Fuchskopf auf dem schmächtigen Koboldleib. Sie war eine Lutin. Man sagte ihrem Volk nach, dass es nur aus Dieben bestand. Sie waren in der Tat geschickt darin, die Verteilung von Eigentum gerechter zu gestalten. Zuletzt hatten sie sogar geholfen, der Elfenkönigin Emerelle den Thron zu stehlen.

    Regular price: £6.29