Listen free for 30 days

Listen with a free trial

One credit a month, good for any title to download and keep.
Unlimited listening to the Plus Catalogue - thousands of select Audible Originals, podcasts and audiobooks.
Exclusive member-only deals.
No commitment - cancel anytime.
Buy Now for £36.19

Buy Now for £36.19

Pay using card ending in
By completing your purchase, you agree to Audible's Conditions of Use and authorise Audible to charge your designated card or any other card on file. Please see our Privacy Notice, Cookies Notice and Interest-based Ads Notice.

Summary

Der Graf von Monte Christo (orig. Le Comte de Monte-Cristo) ist ein Abenteuerroman von Alexandre Dumas.

Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1815 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, durch die der "Bürgerkönig" Louis-Philippe I. auf den Thron kommt.

Die Hauptfigur des Romans ist der junge Seemann Edmond Dantès, der später den Namen Graf von Monte Christo annimmt. Dantès hat eine in jeglicher Hinsicht glückliche Zukunft vor Augen, stürzt dann aber durch üble Intrigen in einen tiefen Abgrund. Völlig unschuldig muss er eine ganze Reihe von Jahren in einem schrecklichen Kerker zubringen. Zum Glück gelingt es ihm, Kontakt zu einem Zellennachbarn aufzunehmen, der ihm ein ungeheuer großes Vermögen vermacht. Als der Zellennachbar stirbt, gelingt Dantès eine spektakuläre Flucht. Er gelangt tatsächlich in den Besitz des viele Millionen umfassenden Erbes und wird nun zu dem geheimnisvollen Grafen von Monte Christo.

Zwei Ziele verfolgt er von nun an: die Belohnung von Menschen, die ihm Gutes getan, ihn unterstützt haben, und die Bestrafung derer, die ihm übelwollten und ihn schädigten. Neun Jahre lang bereitet Dantès seinen Rachefeldzug vor. Er erkundet die Lebensumstände der Verhassten bis ins kleinste Detail und entdeckt dabei, dank unglaublicher Zufälle, noch weitere von ihnen begangene Schandtaten. Alles scheint mit allem schicksalhaft verwoben, so-dass sich Dantès schließlich kaum noch als Rächer in eigener Sache sieht, sondern eher als Werkzeug der Vorsehung oder personifizierte Strafe Gottes.

Nach unerbittlicher Rache endet der Roman in einer versöhnlichen und nachdenklichen Stimmung.

In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

©public domain (P)2021 Vorleser Schmidt Hörbuchverlag

What listeners say about Der Graf von Monte Christo

Average customer ratings

Reviews - Please select the tabs below to change the source of reviews.